Presse


Artikel in der Sächsischen Zeitung vom 19.09.05 - Lesen
Veranstaltung am 17.09.05 im Nöthnitzer Schloß, Dresden-Bannewitz

Freie Presse Zwickauer Land vom 23.02.04:
"... Combo mit dem Namen "Spreading Joy", ein Hinweis der Musiker mit ihrem jazzigen Spiel Freude zu verbreiten, was ihnen natürlich glänzend gelang ...".
"... Die Kartennachfrage war so groß, daß sie bei weitem die Platzkapazität überstieg ..."

Sächsische Zeitung von Weixdorf/Wachau vom 21.02.05:
"... das Konzert ..., offenbarte alles, was man einmal im Leben über Liebe zur Musik erlebt haben sollte. Filigran heben sich die verschiedensten musikalischen Nuancen ab. In den Klangfarben der legendären Emerson, Lake & Palmer ... Die Klangvielfalt ist enorm. Und was das Wichtigste ist: Die drei Musiker können sie transportieren ... Am Ende stehen alle Zuschauer. Standing Ovation ..."

Freie Presse Glauchau vom 20.04.05:
"Wo immer "Spreading Joy" auf dem Programm steht, dauert es nicht lange, bis der berühmte "Funke" überspringt ... An ihrer Spielfreude lassen die drei Musiker ... keinen Zweifel ... Doch der alte deutsche Schlager hat auch Fans diesseits des Seniorenalters ... in vollendeter Gesangsform dargeboten. So wollte auch keiner den musikalischen Geheimtip aus der Region von der Bühne lassen."

Überschriften und Gedankensplitter:
"440-jähriges Jubiläum der Brauerei Erlbach - Mitreißendes "Ludwig-Trio"
"... eine musikalische Mischung, bei der auch Bewegungsmuffel nicht an sich halten können, sondern einfach mitgerissen werden, im Takt mit den Füßen zu wippen oder mitzuklatschen"
(damals noch unter altem Bandnamen - Auftritt im Sommer 2003 im Oberen Vogtland)
"... wo das musikalische Trio im Duft von Kaffee und frischer Torte den Geist der späten 20-er Jahre beschwor"
"Schon der Einstieg ... sorgte dafür, daß unter den Tischen kaum ein Fuß ruhig blieb" (Galerie "Art In" in Meerane im April 2005)
"Swing - Trio begeistert Publikum im Tonnengewölbe der Burg" (Burg "Stein" im Februar 2004)
"... bunt gemischtes Programm lebt von der lockeren Art der Künstler ..."
"... Rainer Kleeberg am Schlagzeug zeigte auch als Sänger sein Können und schlüpfte dabei gut in unterschiedliche Rollen ..." (Konzert auf dem Dach der HOMA-Wohnwelt Lichtenstein im Sommer 2002)